Werner Gitt – Wozu gibt es Sterne?

Beschreibung

Als man im Altertum noch glaubte, es gäbe kaum mehr als tausend Sterne, sprach Jeremia bereits im Namen Gottes von einem unzählbaren Heer (Jer 33,22). Selbst modernste Computer würden 30 Millionen Jahre benötigen, um nur ihre immense Zahl zu zählen. So vermittelt uns die Sternenwelt etwas von der Grösse und Allmacht des Schöpfers, aber nur die Bibel offenbart uns seinen Namen: Jesus Christus. Es ist atemberaubend: Der die Sternenwelt erschuf, ist dieselbe Person, die am Kreuz für uns starb und jedem von uns das ewige Leben anbietet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreiben Sie die erste Bewertung für „Werner Gitt – Wozu gibt es Sterne?“

Sie haben gerade dieses Produkt in den Warenkorb gelegt: