Kuno Kallnbach – Bedrängt, verfolgt, getötet

Kuno Kallnbach – Bedrängt, verfolgt, getötet

CHF19.50

Artikelnummer: 111498
Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen

Beschreibung

Wenn es lebensgefährlich ist, Christ zu sein

Weltweit werden etwa 100 Millionen Christen unterdrückt, bedrängt oder verfolgt. Die Beiträge erzählen von Familien und Einzelnen in Ägypten, Irak, Pakistan, Zentralasien, Nordkorea und anderen Ländern des fernen Ostens. Sie geben eine aktuelle Einschätzung der Lage in diesen Ländern. Sie berichten von der Wirkung, die Gebete der Christen im Westen für Verfolgte haben. Mit Originalbeiträgen von Altaf Khan (Kirchenführer in Pakistan), S.E. Bischof Damian (Bischof der Koptisch-Orthodoxen Kirche), Sr. Hatune Dogan (Helfende Hände), Volker Kauder (Fraktionsvorsitzender CDU/CSU im Deutschen Bundestag), Heiko Krimmer (Christliche Indien Mission), Markus Rode (Open Doors), Mosab Hassan Yousef (“Sohn der Hamas”),Winrich Scheffbuch (Hilfe für Brüder), Thomas Schirrmacher und anderen. Volker Kauder schreibt in seinem Beitrag: “…Die Freiheit des Einzelnen ist ohne die Freiheit, seinen Glauben bekennen zu können, nicht möglich. Die freie Religionsausübung ist das existenziellste Menschen- und Grundrecht, das wir überhaupt kennen … Zwei Drittel der Menschen auf dieser Erde leben in Staaten, in denen die Gesetze die Religionsfreiheit stark einschränken oder in denen ein Klima der Gewalt und des Misstrauens vorherrscht. Gewalt vom Staat und Gewalt von Mitbürgern schränken die freie Ausübung des Glaubens ein.”

ISBN/EAN: 9783765514982, Seitenzahl: 192 Seiten, Einband: Paperback, Masse (LxBxH): 139x17x209 mm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreiben Sie die erste Bewertung für „Kuno Kallnbach – Bedrängt, verfolgt, getötet“

Sie haben gerade dieses Produkt in den Warenkorb gelegt: