J.D. Roth – Invitation-the final one

-20%

J.D. Roth – Invitation-the final one

CHF24.80 CHF19.95

Artikelnummer: 9bf31c7ff062
Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen

Beschreibung

Man muss sich doch wundern, wenn ein Schweizer Singer Songwriter tagelang in der Londoner U-Bahn Sounds aufzeichnet, in Bristol seine Vorproduktion vorantreibt und auf dem Mont Soleil sein Album aufnimmt. Was war das Ziel? Gab es eines?
Ja. Urbanität mit Erdigkeit verbinden. Während der ganzen Produktion verfolgte Roth diese beiden Schwerpunkte und ging damit ein Risiko ein, das er am Anfang nicht abschätzen konnte. „Ich stand am Anfang der Produktion vor der Frage, wie ich diesen Brückenschlag bewerkstelligen sollte, ich hatte keine Ahnung. Ich wusste nur, dass ich diese Idee unbedingt umsetzen wollte.“
In London traf er dann im Club Cargo auf Sasha Crnobmja, seines Zeichens DJ und Gründer der New Yorker Formation „Organic Grooves“. Es folgen gemeinsame Aufnahmesessions in Basel. Dabei entstehen ein paar subtile organische Beats und Sounds mit denen Roth weiterarbeitet.

Aufgeladen mit Eindrücken und Erlebnissen, durch zwei Aufenthalte in London und Bristol, zieht es Roth für die ersten Albumaufnahmen in die Einsamkeit. Mit einer kleinen Crew aus Technikern und Musikern legt er auf dem verschneiten Mont Soleil im bernischen Jura das Fundament für „invitation“. „…wir sind aufgestanden, haben den Kühen im Stall guten Tag gesagt und dann anschliessend einen Song aufgenommen“, beschreibt J.D.Roth den Tagesrhythmus während den Aufnahmen. Als Tonstudio dient ein umgebauter Bauernhof, wo der Maler Clemens Ruben sein Atelier betreibt. Ein sieben Meter hoher Raum mit Holzboden und einer Grundfläche von 200 Quadratmetern sorgt für optimale akustische Verhältnisse. Da aber ein Regieraum für den Techniker fehlt, wird in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Bauernbetrieb kurzerhand eine Regie aus Strohballen gebaut.

Als Produzent malt J.D.Roth mit vielen Farben. Dabei ist es ihm gelungen, sich nicht in soundtüftlerische Arrangements zu verlieren. Der Song, mit seiner Aussage, bleibt immer das tragende Element. Ausgangsbasis für die Arrangements ist ein Trio bestehend aus Gitarre, Bass und Schlagzeug oder nur eine akustische Gitarre. Auf diesem Fundament integriert Roth sphärische Sounds aus Mellotron, Vocoder, Wurlitzerpiano und Beats. Bei einigen Songs wurde gänzlich auf das Schlagzeug verzichtet. Mit einem minimalen Beat und einer Gitarre und ein paar wenigen Sounds kreiert J.D.Roth Songs von enormer Kraft und Klarheit (zum Beispiel „until that day“).

Live tritt J.D.Roth im Trio auf. Die schlanke Formation, mit Christoph Steiner (Schlagzeug, Backings), Dave Demuth (Bass, Backings) und J.D.Roth (Gitarre & Vox), setzt „invitation“ energiegeladen um und besticht durch Bodenständigkeit und Spielfreude.

Trackliste:

01. alright

02. mind the gap

03. fragile

04. laugh in the winter

05. until that day

06. spring

07. ciel en bleu

08. invitation

09. easily

10. on my way

11. gimme sweets

12. dimanche matin

13. beautiful

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreiben Sie die erste Bewertung für „J.D. Roth – Invitation-the final one“

Sie haben gerade dieses Produkt in den Warenkorb gelegt: